Die Arbeitswelt – Workshop mit Manuela Stejnek

 

In den Monaten April und Mai fanden vier Workshops von Frau Manuela Stejnek statt. Sie besprach mit den TeilnehmerInnen verschiedene Themen, die für die Arbeitswelt wichtig sind.

Die Themen, die angesprochen wurden waren z.B.

  • Warum will ich arbeiten?
  • Berufsauswahl & Tätigkeit
  • Kollektivvertrag
  • richtige Bewerbung
  • Lehrabschlussprüfung

und noch vieles mehr.

Sie selbst besitzt mehrere Geschäfte mit Lehrlingen, doch angefangen hat sie wie die meisten anderen als Lehrling bei einem Frisör und schloss diese Lehre auch ab. Das Arbeiten mit jungen Menschen macht ihr persönlich auch Spaß, da sie ihnen durch ihre eigenen Erfahrungen damit helfen kann.

Dem einen oder anderen wurden die Augen geöffnet neue Perspektiven aufgezeigt. Die Informationen brachte Frau Stejnek mit Spaß aber trotzdem informativ hinüber.

Mehr lesen …

 

 

 

 

 

Advertisements

Blumen-Aktion 2018

Im Mai ist es wieder soweit. Die Eisheiligen sind vorbei und das Blumenpflanzen kann beginnen. Wie schon im Vorjahr verschönert die Jobwerkstatt die Blumenkisten mit Blumen im Stadtzentrum von Ternitz.

Nicht nur das, die TeilnehmerInnen der Jobwerkstatt haben auch die Möglichkeit, wenn Interesse besteht, die Blumen selber zu platzieren und einzusetzen.

 

 

 

 

Matinée 2018

 

Die Jobwerkstatt lud zur Matinée und zum Tag der offenen Tür ein.

Um 9:00 Uhr kamen die ersten Gäste, die Vizepräsidentin des SWV (Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband) NÖ und Stadträtin Frau KommRin Martina Klengl, der Bezirksstellenleiter der WKO Neunkirchen, Herr Mag. Josef Braunstorfer und der Zweigstellenleiter des WIFI Neunkirchen, Herr Josef Brechelmacher, MAS.

Wir durften sie bei uns begrüßen und empfingen sie mit Kaffee und Kuchen. Etwas später eröffnete die Standortkoordinatorin Christine Maywald offiziell diese Veranstaltung und hielt eine Ansprache.

Nach der Eröffnung stellte die Standortkoordinatorin die neue Medienpräsenz vor:

Direkt nach der Vorstellung führten wir die Gäste durch die Jobwerkstatt. Zur Stärkung gab es noch ein kaltes Buffet mit verschiedenen Sorten von belegten Broten und Gulaschsuppe im Aufenthaltsraum.

Wir hoffen, es hat Ihnen gefallen und bedanken uns recht herzlich für Ihr Kommen!

Advent, Advent, das Kränzlein brennt!

 

Um auch Zuhause die Weihnachtsstimmung reinschneien zu lassen, haben einige TeilnehmerInnen mit Claudia Schiemer, am 1. Dezember 2017, gemeinsam ihre Adventskränze gebastelt.

Und so geht’s ganz einfach

Für den Kranz:

Styropor-Ring

Reisig(Tanne)

grüner Bindedraht

Für die Deko:

Kerzen

Anissterne

Zimtstangen

Tannenzapfen

Getrocknete Apfel-/Orangenringe

Man nimmt einen Styropor-Ring in einer beliebigen Größe und befestigt das Reisig mit dem Draht, bis kein Styropor mehr zu sehen ist. Um die Kerzen am Kranz zu befestigen, kann man Nägel über ein kleines Feuer halten, bis sie warm werden, dann steckt man ein Ende in den Kerzenboden und das andere Ende des Nagels in den Kranz. Andere Deko-Gegenstände, wie Zimtstangen, Tannenzapfen oder getrocknete Fruchtringe können ebenfalls mit Draht befestigt werden.

 

 

Sprachtraining – Workshop mit Monika Moore

 

In den “übergreifenden Inhalten“ durften die Gruppen Gastronomie und Handel am 15. November, die Gruppen Kreativ und Handwerk am 17. November, an einem besonderen Sprachtraining – Workshop teilnehmen.

20171117_080605

Auch diesmal leitete den Workshop die professionelle Modeltrainerin und Managerin für Actors: Monika Moore. In diesem Workshop versuchte sie, den TeilnehmerInnen der Jobwerkstatt rein durch Sprache und Mimik zu einem selbstbewussteren Auftreten und einer besseren Ausstrahlung im späteren beruflichen Leben und bei Bewerbungsgesprächen, zu verhelfen.

Wir machten viele unterschiedliche Übungen, die uns helfen sollten, jedes einzelne Wort, das wir aussprechen, bewusst richtig zu betonen. Es wurde viel gelacht und gegen Ende des Workshops wurde ein Bewerbungsgespräch, vor den restlichen TeilnehmernInnen durchgeprobt mit abschließendem Feedback von Jeder und Jedem.

CATWALK – WORKSHOP

In den „übergreifenden Inhalten“ durften die TeilnehmerInnen am 8. und am 10. November an einem besonderen Workshop teilnehmen.

20171117_080543-01

Monika Moore, eine professionelle Modeltrainerin und Managerin, leitete den Workshop. Sie versuchte den TeilnehmerInnen der Jobwerkstatt Ternitz zu einem eleganteren Auftreten und einer besseren Ausstrahlung zu verhelfen. Nützlich im späteren Berufsleben, beispielsweise bei Bewerbungsgesprächen.

Zuerst mussten wir uns alle etwas aufwärmen, dazu wurde getanzt. Danach haben wir versucht in einem aufrechten und selbstbewussten Gang zu gehen, denn dadurch wirkt man selbstsicherer. Wir wurden in Gruppen eingeteilt, um Selbstvertrauen mithilfe von sprachlichen Ausdrücken aufzubauen. Eine sehr lustige und unterhaltsame Übung, die auch gleichzeitig die Gruppendynamik positiv verbesserte!!“

 

 

 

 

BONBONS AUS HAMPELMÄNNERN?!

 

Am 29.6.2017 besuchten die WerkstattleiterInnen, Richard Trettler und Susanne Jahrl, der Jobwerkstatt Ternitz den Landeskindergarten Dunkelstein mit einer Überraschung. Kleine Hampelmänner die von der Abteilung Handel/Verwaltung/Organisation/Grafik als Bonbons verpackt wurden.

DSC03967

Die, von der ehemaligen Teilnehmerin gebastelten Hampelmänner, wurden noch in Schuss gebracht und mit Freude den Abteilungen des Kindergartens übergeben. Eine Rundtour durch Frau Scholz durfte am Ende auch nicht fehlen.

Lesen Sie mehr auf:

https://www.meinbezirk.at/neunkirchen/lokales/bonbons-fuer-den-kindergarten-d2174102.html

 

 

Der „SoMa“ liegt vor der Tür

 

Am Dienstag, den 30.5.2017 hatten wir eine Exkursion zum Ternitzer SoMa, eine soziale Einrichtung, welche Menschen mit geringem Einkommen durch günstige Einkaufsmöglichkeiten unterstützt. Mittlerweile werden in ganz Niederösterreich verteilt neun Sozialmärkte betrieben.

20170530_112403

Unter blauem Himmel und strahlendem Sonnenschein machten wir uns um ca. 11:00 Uhr von unserer Jobwerkstatt auf den Weg zum Markt, um uns einen genaueren Einblick darauf zu schaffen. Nach einer kurzen Einleitung von Frau Sandhofer, über die diversen Tätigkeiten und Abläufe der Institution, begann auch schon die Führung durch die verschiedenen Abteilungen und das Lager.

Das vielschichtige Sortiment und vor allem die vielen Personen, die sich ehrenamtlich für den Sozialmarkt engagieren, beeindruckten uns sehr. Zu guter Letzt durften wir sogar noch eine leckere Mahlzeit genießen und machten uns kurz darauf auch schon wieder auf den Heimweg, aber nicht bevor wir mit einem selbst bedruckten T-Shirt der Handelsabteilung unsere Dankbarkeit für die Gastfreundschaft zu Tage gebracht haben.

Insgesamt war es eine sehr interessante, aber auch spaßige Exkursion, bei der wir mehr über diese Einrichtung erfahren haben und unsere Bewunderung für die vielen freiwilligen HelferInnen, die dieses System am Laufen halten, bestärkt wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

HOHER BESUCH IN DER JOBWERKSTATT TERNITZ

 

Frau KommR Sonja Zwazl, Präsidentin der WK NÖ, KommR Gottfried Wieland, Kurator des WIFI NÖ und der Landesgeschäftsführer des AMS NÖ, Mag. Karl Fakler, waren zwischen den Ehrengästen, die uns am 06.09.2016 besucht haben.

dsc_3061

Nach einer Diskussionsrunde wurden die Gäste mit Kaffee und Küchenbuffet kulinarisch willkommen geheißen. Herr Dipl. Ing. (FH) Robert Pfeffer hat alle über das Ziel der Jobwerkstatt Ternitz informiert: neue Perspektiven für junge Menschen zu schaffen, die den Einstieg ins Berufsleben verpasst haben und durch produktives Tun in den Werkstätten sowie mit sozialpädagogischer Unterstützung „nachreifen“ zu können. Mehr

10 Jahre Jugendzentrum Ternitz

Und die TeilnehmerInnen der Jobwerkstatt Ternitz waren live dabei!

Durch die monatelange, manchmal mehr und manchmal weniger intensive Zusammenarbeit, wurden wir vom Jugendzentrum Ternitz gefragt, ob wir die Verpflegung für deren 10-Jahres-Feier übernehmen und unsere Toiletten und Garderoben für das Umkleiden der Spieler zur Verfügung stellen würden.

Also wurden einen Tag nach unserem „Tag der offenen Tür“ auch die Gäste der 10-Jahr-Feier betreut.

Die Jugendlichen des JUZ bauten die Heurigengarnituren auf und unsere Teilnehmer/innen kümmerten sich um das Service bzw. um das Abräumen der Tische. Mehr

Vorherige ältere Einträge

Gib deine E-Mail-Adresse ein, um diesem Blog zu folgen und per E-Mail Benachrichtigungen über neue Beiträge zu erhalten.

JOBWERKSTATT.TV

Dieser Kurs wird vom WIFI Niederösterreich durchgeführt.

Dieses Projekt wird aus Mitteln des Arbeitsmarktservice Niederösterreich und der Gemeinde Ternitz finanziert.

Kontakt

Tel.: 0676 / 8283 - 2682
Montag: 08:00 – 15:00 Uhr
Dienstag: 08:00 – 15:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 – 15:00 Uhr
Freitag: 08:00 – 12:00 Uhr
%d Bloggern gefällt das: